PODs io … Einfach Post Types erstellen

Mit Pods kann man einfach übersichtlich ohne eine Zeile PHP Post Types erstellen und individuelle Felder erzeugen – auch für vorhandene Betragstypen.

ALS GAST aus der WordPress Community kommt Christian Rüggeberg (Meetup Hannover) zu uns und zeigt die wunderbaren Möglichkeiten vom Plugin Pods.

Anforderungen des Kunden in ein System

Wie kommen die Anforderungen auf die Website?

Wir unternehmen beim nächsten Treffen einen Ausflug in das Requirements Engineering, der Disziplin, die sich damit auseinandersetzt, wie die Anforderungen des Kunden in ein System gelangen.

Bei Erstellung von WordPress-Websites stellen wir uns häufig Fragen, die zum Teil mit den Methoden des Requirements Engineerings beantwortet werden können. Diese sind unter Anderem:

  • Wie erfasse ich die Anforderungen?
  • Wie erkenne ich, was der Kunde will?
  • Wie erziele ich Mehrwert für den Kunden?
  • Wie erzeuge ich Begeisterung beim Kunden?
  • Wie vermeide ich doppelte und überflüssige Arbeit?
  • Was kostet die Erstellung der Website (wirklich)?
  • Die Website ist fertig – und nun?

Caching – Caching – Caching

Im ersten 2017er Meetup geht es um die Sinn und Unsinn von Caching. Daniel Hüsken guckt auf verschiedene Tools und erzählt was eigentlich passiert.

• Schnelle Einrichtung

• Caching

• Cache füllen

• GZIP Komprimierung

• LazyLoad

• Minimierung/Verknüpfung

• Bildoptimierung

• Verzögertes Laden von JS

• CDN

• DNS Prefetching

Lieblings- und Hass-Plugins

Zum Jahresausklang machen wir einen kleine „VORSTELLUNGSRUNDE-Plugins“.

Wir stellen uns gegenseitig uns Lieblings- und Hass-Plugins vor.
Jeder nennt drei Lieblings-Plugins aber auch Plugins mit denen man auf Kriegsfuß steht. Wir installieren sie „life“ und erkunden Vor- und Nachteile der Erweiterungen.

Theme – die ersten Basiszeilen

WordPress Meetup Osnabrück Münster mit dem Thema Thementwicklung

 

::

Wie versprochen, sind hier die Dateien, durch die wir uns gestern „gequält“ haben 😉

https://github.com/te-online/wordpress–wp-meetup-theme

Und der sehr empfehlenswerte Talk von Jeremy Keith https://www.youtube.com/watch?v=K9oY9Nwo1R8&t=6s

Falls euch noch andere Links/Dinge einfallen, über die wir gesprochen haben, die ich jetzt aber vergessen habe, setzt sie einfach hier drunter 

Wir gucken uns die ersten Zeilen Code für ein Theme an. Der Einstieg und das Verständnis für das „Wichtigste“ an eine Theme gibt uns Thomas Ebert in einer kleinen Session.

 

 

Blick über den Tellerrand

Blick auf Joomla beim Osnabrücker WordPress-Meetup

Torsten Bulk ist total begeistert von WordPress. Kommt aus dem Joomla-Lager und möchte mit uns an diesem Abend einen Blick auf dieses alternative CMS machen. Des weiteren sind natürlich auch WordPress-Themen dran.

 

Vektoren im Browser

Wir blicken mal auf der Vektorformat SVG

Sommerpause mit den WordCamps in Wien und Frankfurt ist vorbei.

Bei unserem Herbsttreffen wollen wir mal einen Ausflug ins Vektorformat SVG machen. Wie erstellt man Vektoren? Was sind die Vor- und Nachteile? Wie bekommt man SVGs in WordPress?

Wir gehen Shoppen

cropped-wordpress-logo1Wir gehen Shoppen … und zwar mit der 2.6er WooCommerce Version. Wir gucken uns an der Ladentheke um, legen Produkte in den Wahrenkorb, ändern die Kleidergröße und bezahlen. Willkommen in WP-Meetup-Beispielstore!

Ein kleiner Blick hinter die Kulissen von WooCommerce für WordPress.

Das Beste an den Abend: Es kostet nix … bis auf Eure Getränke 😉

 

Sicher machen – Let’s encrypt

WordPress sicherer machen. Das Osnabrücker WordPress-Meetup beschäftig sich mit dem Thema Verschlüsselung

Daniel Hüsken erklärt wir man WordPress-Seiten durch Verschlüsslung „sicherer“ macht

Es ist endlich soweit: Einige Hoster unterstützen jetzt auch die Einrichtung von kostenlosen Let‘ Encrypt Zertifikaten direkt aus dem Backend.

Die Verbindung zur Webseite läuft dann über SSL (https://) und alle Daten sowie Passwörter werden verschlüsselt übertragen.
Außerdem wird hierdurch auch das Google Ranking positiv beeinflusst. Zudem gibt es seitens Google auch Pläne in Chrome unverschlüsselte Webseiten mit einer roten Kennzeichnung zu versehen, was Besucher abschrecken könnte.

Also „höchste“ Zeit ich mit dem Thema zu beschäftigen.